back

Bundesteilhabegesetz

Das Bundesteilhabegesetz ist eines der grundlegenden sozialpolitischen Reformvorhaben der laufenden Legislaturperiode. Mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention hat sich die Bundesrepublik Deutschland dazu bekannt, das deutsche Recht grundsätzlich in Übereinstimmung mit diesem Menschenrechtsübereinkommen weiterzuentwickeln. Im Lichte der UN-Behindertenrechtskonvention soll mit dem Bundesteilhabegesetz das Recht der Eingliederungshilfe zu einem modernen Teilhaberecht weiterentwickelt werden, in dessen Mittelpunkt der Mensch mit seinen behinderungsspezifischen Bedarfen steht.

Das Seminar bietet einen Überblick über die wesentlichen Änderungen unter Berücksichtigung der Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention , u.a.

• die Neudefinition des Behinderungsbegriffs
• die Teilhabeberatung
• die weiterentwickelten Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
• die Assistenzleistungen als neue Leistungen der sozialen Teilhabe
• die Neuregelungen zum Einsatz von Einkommen und Vermögen.


 

Termine:
                       

Referentin: 
Kosten:           

09.11.2017
14.00 - 17.00 Uhr
(4 Unterrichtseinheiten)
Katharina Münnich
€ 90,- (erm. € 81,-) inklusive
Seminarunterlagen und Pausengetränke

back

zurück