back

Drohender Wohnungsverlust – was tun?

Der Betreute erhält eine fristlose Kündigung wegen Mietschulden – oder, schlimmer noch, der Räumungstermin steht unmittelbar bevor. Lässt sich die Wohnung noch halten? Was kann oder sollte der Betreuer als nächstes unternehmen, worauf muss man achten? Wie und wann können die Bezirklichen Fachstellen für Wohnungsnotfälle (BFW) helfen?

Eine fristlose Kündigung aufgrund von Mietschulden bedeutet nicht zwingend, dass die Wohnung verloren ist. Oft lässt sich der Verlust der Wohnung noch abwenden – selbst dann, wenn der Vermieter damit nicht einverstanden ist. Für eine bessere Einschätzung der Situation ist es wichtig zu wissen, wo man in dem ganzen Verfahren steht, wann man welche Handlungsmöglichkeiten hat und welche Fristen zu beachten sind.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen der Umgang mit drohendem Wohnungsverlust aufgrund von Mietschulden (im Gegensatz zu verhaltensbedingten Gründen) sowie die Vorstellung der Arbeit der BFW.


 

Termine:
                       

Referent: 
Kosten:           

10.11.2017
10.00 - 13.30 Uhr
(4 Unterrichtseinheiten)
Andreas Ballnus
€ 90,- (erm. € 81,-) inklusive
Seminarunterlagen und Pausengetränke

back

zurück